Human
Centered
Design.

Icon Human Centered Design white Designsensor AG

Übung «Nutzungskontext»

Der Nutzungskontext beschreibt Benutzer, Aufgaben, Ressourcen sowie die physische und soziale Umgebung, in der das interaktive System genutzt wird.

Damit die Anforderungen an eine gebrauchstaugliche und ansprechende Gestaltungslösung definiert werden können, gilt es zu klären, welche Benutzerinnen das interaktive System unter welchen Umgebungsbedingungen verwenden.

Teilen macht Freude

Bedienung «SBB Ticketautomat»

Schauen Sie sich das Video «SBB Ticketautomat» an

Quelle

SRF Giacobbo / Müller
Burri über SBB-Billettautomaten

Fragen zum Video «SBB Ticketautomat»

Nutzer
  • Welche Absichten und Ziele hat er?
  • Welche Eigenschaften bringt er mit? (Kenntnisse und Fähigkeiten, Vorlieben und Abneigungen, Erwartungen und Ängste, mentale Modelle und Verhaltensweisen)
Anlass
  • Ist der Anlass zufällig oder gezielt?
Nutzungshäufigkeit
  • Ist die Nutzungshäufigkeit einmalig oder wiederkehrend?
Umfeld
  • In welchem Umfeld befindet er sich? (öffentlicher Raum, halböffentlicher Raum, privat, unterwegs)
Situation
  • Findet die Interaktion stationär oder mit einem mobile Device statt?
Endgerät
  • Welche Geräteart verwendet er?
Erfordernisse
  • Welche Erfordernisse (Voraussetzungen) müssen erfüllt sein, damit er sein Ziele erreichen kann?
Hindernisse
  • Auf welche Hindernisse trifft er bei seinem Vorhaben?