Allgemeine Geschäftsbedingungen

Einleitung

Die Designsensor AG (nachfolgend Designsensor) bietet Ihnen (nachfolgend Kunde) ein umfassendes Dienstleistungs-Portfolio. Die angebotenen Dienstleistungen umfassen Produkt-, Interface- und Informatiosdesign. Designsensor erbringt ihre Dienstleistungen persönlich, unkompliziert und mit viel Engagement.

Allgemeiner Teil

Anwendungsbereich und Geltung

Die AGB kommen als selbstständige Vertragsgrundlage oder als Vertragsbestandteil im Geschäftsverkehr zwischen Designsensor und dem Kunden zur Anwendung. Die AGB sind integraler Bestandteil von sämtlichen Angeboten (Offerten), Auftragsbestätigungen und Verträgen zwischen dem Kunden und Designsensor, soweit sie in der Offerte bzw. in den Verträgen zum Vertragsbestandteil erklärt wurden. Sofern sich bei der Anwendung der einzelnen Vertragsbestandteile Widersprüche ergeben, richtet sich deren Geltungsordnung nach folgender Reihenfolge:

  • die individuellen Verträge und schriftlich festgehalten Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen (insbesondere eine Auftragsbestätigung) gehen der Offerte und den AGB vor
  • die Bestimmungen der Offerte gehen den AGB vor.

Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen der AGB oder der Offerte, insbesondere eine von der Offerte abweichende Auftragsbestätigung, erlangen einzig mit gegenseitiger schriftlicher Bestätigung Wirksamkeit.

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (PDF)